Mit Koch-Apps/Blogs zu individueller und gesunder Ernährung

Die Welt des Essens ist kompliziert geworden, die Anforderungen an die Ernährung sind so hoch wie nie. Kalorienarm war gestern. Heute wollen sich die Menschen klimafreundlich und nachhaltig, vegetarisch oder vegan, gesund und to-go, lokal, regional, international, personalisiert und organbezogen ernähren. Kein Kochbuch der Welt kann diese verschiedenen Bedürfnisse befriedigen. Digitale Angebote allerdings bringen alle Wünsche unter einen Hut – auch den Wunsch, im Sommer eine gute Figur zu machen.

Koch-Apps ohne Ranking-Listen

Apps, die Rezepte und Informationen für eine gesunde Ernährung anbieten, gibt es zu Hunderten. Rezepte, die hier angeboten werden, zu Tausenden. Allerdings unterscheiden sich die Konzepte der verschiedenen Apps deutlich voneinander. Deswegen küren die Stiftung Warentest oder andere Verbraucherzentralen auch keine Testsieger. Die meisten Medien verzichten ebenfalls darauf, Ranking-Listen mit den besten Food-, Koch- oder Ernährungs-Apps zusammenzustellen. Denn welche App die beste ist, muss jeder Nutzer selbst entscheiden. Die Bewertung hängt davon ab, ob die App hat, was der Nutzer braucht.

Um sich zu orientieren und nicht im Dschungel der Rezepte verloren zu gehen, sollte schon bei der ersten App-Suche genau angegeben werden, worauf die Suche hinauslaufen soll. Die Apps selbst helfen über Filterfunktionen, die gewünschten Informationen, Rezepte oder Artikel zu finden. Aber egal, was Sie begehren – Sie werden bei der Suche im Internet unweigerlich über die im folgenden vorgestellten Apps stolpern, weil diese über das breiteste Themen-Spektrum verfügen.

EatSmarter mit hohem Anspruch

EatSmarter nennt sich das „Portal für gesunde Ernährung“ und ist mit einem hohen Anspruch und 100 000 Rezepten, zahlreichen Artikeln, Videos und Büchern das wohl größte und vielfältigste Portal dieser Art im deutschsprachigen Raum. Es wurde 2009 gegründet und gibt monatlich eine Zeitschrift zur App heraus. Die Philosophie des Unternehmens: Die richtige Ernährung ist die wichtigste Grundlage für das Erreichen von Zielen, das Lindern krankheitsbedingter Beschwerden und das Meistern individueller Herausforderungen. Allerdings räumen die Autoren ein, dass es kein allgemeingültiges Rezept für ein gesundes Essverhalten gibt. So individuell wie die Lebensumstände und Ziele des einzelnen Nutzers sind, so individuell sei auch die für ihn richtige Ernährung.

Sucht man beispielsweise nach „Bikini-Figur“, tauchen auf EatSmarter 64 Rezepte, 544 Artikel und ein Video auf. Dazu gibt es einen 28-tägigen Low-Carb-Speiseplan und Kinderbücher zur gesunden Ernährung.

Zu den Partnern der App zählen Starköche, Ernährungsberater, Ärzte, die Techniker Krankenkasse und die Uniklinik Köln. Auch das Reformhaus, der Hersteller von Tiefkühlkost FRoSTA und Oryza-Reis tauchen als Premium-Partner auf dem Blog auf. EatSmarter arbeitet außerdem mit IN FORM, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung, und der DGE, der wissenschaftlichen Fachgesellschaft im Bereich Ernährung in Deutschland, zusammen. Für IN FORM prüft die DGE ausgewählte Rezepte hinsichtlich bestimmter Kriterien wie Energiegehalt und verwendete Zutaten.

SuperFood ist überall

Die Bezeichnung Superfood erschwert das Auffinden der gleichnamigen App ein wenig, denn Superfood ist eine wissenschaftlich anerkannte Definition für nährstoffreiche Lebensmittel, die besonders viele verwertbare Vitamine und Mineralien enthalten. Avocado, Blumenkohl, Chili, Cranberrys, dunkle Schokolade, grüner Tee oder Heidelbeeren – all das und noch viel mehr wird als Superfood bezeichnet. Die App SuperFood stellt zahlreiche Rezepte mit diesen megagesunden Lebensmitteln vor. Die Zutaten lassen sich leicht in einer Einkaufsliste speichern. Um eine Wohlfühl-Figur zu erlangen, gibt es einen 28-Tage-Keto-Diät-Plan, der für die Nutzer individuell nach Beantwortung zahlreicher persönlicher Fragen zusammengestellt wird.

Die Rezepte-App SuperFood bietet den kostenlosen Zugriff auf Rezepte zum Kochen mit vielen regionalen Zutaten. Jedes Rezept enthält relevante Nährwertangaben für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Feastr – der persönliche Ernährungsberater

Feastr sieht sich als persönlichen Ernährungsberater. Die App wählt Rezepte aus, die perfekt auf die individuellen Ziele der Nutzer abgestimmt sind. Die vorgeschlagenen Mahlzeiten seien leicht zuzubereiten, sodass man die Lust am Kochen nicht verliert, versprechen die Food-Blogger. Über 900 Rezepte werden präsentiert, und es kommen täglich neue dazu. Alle Rezepte werden auch für Vegetarier und Veganer angeboten.

KptnCook – jeden Tag ein gesundes Abendessen

Die App KptnCook wurde von einer bunten Truppe begeisterter Food-Fans ins Leben gerufen: App-Entwickler, Ernährungswissenschaftler, Designer, Marketing-Leute. Sie alle verbindet die Liebe zu gutem Essen, heißt es im Vorstellungstext.

Die App will die Nutzer dabei unterstützen, jeden Tag in kurzer Zeit ein gesundes Abendessen zuzubereiten. Täglich werden drei neue einfache und gesunde Rezeptideen in die Sammlung der 2 500 Rezepte aufgenommen. Für Premium-Mitglieder stellen die Blogger und Food-Profis einen individuellen Speiseplan für jedes Bedürfnis zusammen.

FitTasteTic – schlank und fit

Bei FitTasteTic geht es – wie der Name schon sagt – zusätzlich zu gesunder Ernährung auch um Fitness. Neben den etwa einhundert Rezepten, die die App kostenfrei anbietet, gibt es im Jahresabonnement für 9,99 Euro weitere Vorschläge für die richtige Ernährung und ein dazugehöriges Fitness-Programm für Premium-Mitglieder.

„Fit werden und die perfekte Sommerfigur erreichen ist nicht nur eine Frage der Ernährung. Auch Bewegung und Sport spielen bekanntlich eine große Rolle“, mahnen die Food-Blogger. Deshalb verraten sie auch ihre liebsten Fitness-Apps für das Work-out zu Hause.

Haben Sie Lust auf einen persönlichen digitalen Ernährungsberater an Ihrer Seite bekommen? Mit einem E.ON Highspeed Anschluss sind die Blogs/Apps zu gesunder Ernährung leicht zugänglich und superschnell abrufbar. Immerhin locken nicht nur Tausende Rezepte, gutes Essen und Gesundheit, sondern auch ein gutes sommerliches Körpergefühl.