Kostenloser Glasfaseranschluss

von Westconnect GmbH - eine Beteiligung von E.ON & Igneo Infrastructure Partners

Die perfekte Gelegenheit: Jetzt Highspeed-Internet ohne Tempolimit komplett kostenlos sichern

Gute Nachrichten: Wir bauen in Ihrer Straße ein leistungsstarkes Glasfasernetz. Glasfaser-Internet gehört wie Strom, Gas und Wasser zur kritischen Infrastruktur. Die Technik ist nicht nur superschnell, sondern auch zukunftssicher, erhöht die Lebensqualität und steigert den Wert Ihrer Immobilie! Und das Beste:

Die Errichtung Ihres Glasfaseranschlusses ist jetzt kostenlos – Sie sparen bis zu 1.547 Euro.

Wie Sie den Glasfaseranschluss während der aktuell laufenden Vermarktungsphase kostenfrei erhalten? Reichen Sie die unterschriebene Grundstückseigentümererklärung ganz einfach und schnell hier ein.

Modernisierung der Immobilie
Die zukunftssichere Glasfasertechnologie steigert den Marktwert Ihrer Immobilie um durchschnittlich fünf bis acht Prozent.
Zukunftssicherheit
Das Highspeed-Netz ist der neue Infrastrukturstandard für Dienste wie Telekommunikation, Fernsehen, Virtual und Augmented Reality und Videotelefonie.
Klimafreundlich
Glasfaser-Anschlüsse verbrauchen bis zu 17 x weniger Strom als Kupferkabel.
Bessere Vermietbarkeit
Schnelles Internet macht Ihre Immobilie attraktiver für solvente Mieter*innen.
Hohe Leistungsfähigkeit & Stabilität
Egal, wie viele Devices den Anschluss gleichzeitig nutzen, alle surfen mit bis zu 1.000 Mbit/s ohne Verzögerung. Fernsehen, Videospiele, Videotelefonie, Telemedizin: Das Glasfasernetz bleibt stabil und ruckelfrei.
Offenes diskriminierungsfreies Netz
Westconnect baut das Glasfasernetz grundsätzlich Open-Access aus. Das bedeutet, dass auch andere Anbieter bei Interesse das Netz nutzen können. Dieser freie Zugang stärkt den effizienten Glasfaserausbau und den fairen Wettbewerb der Leistungen und Angebote.
Die Kosten für den Anschluss übernehmen wir!

Genehmigung für kostenlosen Glasfaseranschluss jetzt einreichen

Jetzt einfach und schnell Ihre Grundstückseigentümererklärung einreichen

Sonderaktion für Mehrfamilienhäuser

Als Eigentümer*in eines Mehrfamilienhauses ab 3 Wohneinheiten können Sie von unserem Angebot einer kostenlosen Glasfaser-Gebäudeverkabelung im Wert von rund 500 € pro Wohneinheit profitieren!

Die Westconnect errichtet die Glasfaser-Gebäudeverkabelung kostenlos:

  • wenn in Mehrfamilienhäusern mit 3-12 Wohneinheiten mindestens ein E.ON Highspeed Vertrag im Gebäude abgeschlossen wurde.
  • wenn in Mehrfamilienhäusern ab 13 Wohneinheiten mindestes 25 % der Wohneinheiten im Gebäude einen E.ON Highspeed Vertrag abgeschlossen haben.

Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu Westconnect und dem Glasfaseranschluss? Hier finden Sie die richtigen Antworten.

Die Westconnect GmbH ist eine Beteiligung des E.ON-Konzerns und baut eine leistungsstarke und zukunftssichere Glasfaserinfrastruktur in Ihrer Kommune aus – bis zu Ihnen ins Gebäude. So wie etwa Strom, Gas- und Wasserleitungen ist ein Glasfaseranschluss wichtig: Die Digitalisierung schreitet voran und dafür bedarf es Glasfaser. Nur mit Glasfaser ist Zukunftssicherheit gegeben. Um eine hohe Qualität der Bauleistung vor Ort sicherzustellen, arbeiten wir mit der Westnetz GmbH – einer Konzerngesellschaft der E.ON – zusammen, die Glasfaser in unserem Auftrag verlegt. Das Engagement in der Region besteht bereits seit Jahrzehnten und wird auch in den Jahren nach dem Bau der Glasfaserinfrastruktur mit Ansprechpartnern vor Ort weiter bestehen.

Technisch betrachtet ist die Bandbreite nahezu unbegrenzt und Glasfaser daher eine Zukunftstechnologie für die nächsten Jahrzehnte. Damit haben Sie den schnellstmöglichen Anschluss und hervorragende Stabilität auch bei gleichzeitigem Streaming (z. B. YouTube, Netflix), Gaming und Arbeiten im Homeoffice. Oder ganz einfach ruckelfrei mit der Familie über Messenger-Dienste wie WhatsApp ein Videotelefonat genießen. Auch Fernsehen und Telefonieren über Glasfaser sind deutlich weniger störanfällig als beispielsweise über Satellitenschüsseln. Die Welt entwickelt sich rasant weiter. Mit einem Glasfaseranschluss sind Sie für zukünftige Technologien gerüstet. Gute Beispiele sind E-Health oder Virtual Reality. So können Sie z. B. schon heute mit einer 3D-Brille von zuhause Städte besichtigen und Ihren Urlaub vorbereiten. Für all diese Dinge benötigen Sie einen Glasfaseranschluss. Als Grundstücks- und Gebäudeeigentümer*in haben Sie zudem den Vorteil, dass ein Glasfaseranschluss den Wert Ihrer Immobilie steigert.

Der Glasfaseranschluss wird Ihnen in der Vermarktungsphase kostenlos ins Gebäude gelegt. Danach betragen die regulär anfallenden Kosten bis zu 1.547 €. Im Verfügbarkeitscheck unter www.eon-highspeed.com können Sie für Ihre Adresse prüfen, ob der Glasfaseranschluss noch kostenlos gebucht werden kann. Nach dem Ausbau des Netzes vor Ort wird der nachträgliche Glasfaseranschluss wegen der zusätzlichen Bautätigkeiten kostenpflichtig sein. Sollten Sie als Grundstücks- und Gebäudeeigentümer sich zunächst nur den Glasfaseranschluss legen lassen und Sie oder andere Bewohner*innen erst später einen E.ON Highspeed Produktvertrag abschließen, weisen wir darauf hin, dass dann eine Anschlussaktivierung für den jeweiligen Vertrag in Höhe von 398,- € erhoben werden kann. Wir empfehlen daher direkt mit Verlegung des Glasfaseranschlusses auch einen E.ON Highspeed Produktvertrag abzuschließen. Nutzen Sie sofort einfach schnelles Internet.

Wird erst nach der initialen Vermarktungsphase – wenn die Baumaßnahmen vor Ort fortgeschritten oder abgeschlossen sind – ein E.ON Highspeed-Produktvertrag abgeschlossen, kann eine Anschlussaktivierung in Höhe von 398,00 € erhoben werden. Diese Kosten bilden unter anderem etwaige notwendige zusätzliche Hardware sowie ggf. notwendige Techniker-Einsätze ab. Wir empfehlen daher direkt mit Verlegung des Glasfaseranschlusses auch einen E.ON Highspeed-Produktvertrag abzuschließen. Nutzen Sie sofort einfach schnelles Internet.

Ja, der Glasfaseranschluss wird Ihnen im Rahmen der Vermarktungsphase kostenlos in das Haus/Gebäude gelegt. Das Telekommunikationsgesetz gestattet der Westconnect GmbH Ihr Gebäude zu erschließen.

Das Telekommunikationsgesetz legt unter anderem die Rahmenbedingungen für den liberalisierten Telekommunikationsmarkt in Deutschland fest. Ziele des Gesetzes sind die Stärkung der Telekommunikationsinfrastruktur, die Förderung des flächendeckenden Ausbaus von Glasfaserinfrastrukturen und der Schutz der Verbraucher. Das Gesetz räumt dem Infrastrukturanbieter Westconnect GmbH das Recht ein, Ihr Objekt an das Glasfasernetz anzuschließen (§ 134 TKG 2021).

Ja, um bei der Errichtung einen reibungslosen Ablauf vor Ort zu gewährleisten, sollte eine Grundstückseigentümererklärung erteilt worden sein. Der/die Techniker*in wird dann später bei der Hausbegehung alle Details und Ihre Vorstellungen mit Ihnen abstimmen.

Nach § 20 Abs. 2 des Wohnungseigentümergesetzes (WEG) wird u. a. der Breitbandausbau bei baulichen Veränderungen des Gemeinschaftseigentums bevorzugt behandelt. Das bedeutet, dass einzelne Wohnungseigentümer*innen einen Anspruch auf Zustimmung zum Breitbandanschluss haben. Die Art und Weise der Durchführung der baulichen Veränderung soll im Rahmen einer Eigentümerversammlung beschlossen werden. Lassen Sie Ihrem WEG-Verwalter einen entsprechenden Beschlussvorschlag zukommen. Dieser muss dann den Vorschlag als Beschlusspunkt auf die Tagesordnung der nächsten Eigentümerversammlung aufnehmen. Parallel dazu unterzeichnen Sie als Wohnungseigentümer*in/Teileigentümer*in die Grundstückseigentümererklärung und informieren Sie uns dadurch bzgl. Ihres berechtigten Interesses.

Der Glasfaseranschluss geht in der Regel durch die Hauseinführung, hier kommt es aber auch immer auf die Gegebenheiten vor Ort an. Es wird der direkte Weg zwischen Straße und Hausanschlussraum (wo Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation ins Haus gelangen) gewählt. Kleinere Umwege, z. B. aufgrund von Bäumen, Treppen oder sonstigen Hindernissen, werden berücksichtigt.

Ja. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, das eigene Grundstück bereits während der Ausbauarbeiten an das Glasfasernetz anschließen zu lassen. Entscheiden Sie sich erst nach den Tiefbauarbeiten/Arbeiten in der Straße vor Ihrem Grundstück für einen Anschluss, können weitere Bautätigkeiten notwendig werden, so dass der Anschluss nicht mehr kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Glasfaser-Gebäudeanbindung wird in das Gebäude – z. B. in den Keller – gelegt. Um in einem Mehrfamilienhaus (mindestens 3 Nutzungseinheiten) in den einzelnen Wohnungen schnelles Glasfaser-Internet nutzen zu können, bedarf es einer Glaserfaser-Gebäudeverkabelung, damit ein etwaiger Leistungsabfall verhindert wird. Wir empfehlen immer eine Glasfaser-Gebäudeverkabelung, um eine gleichbleibend hohe Bandbreite auch in oberen Stockwerken zu gewährleisten. Sollte eine Glasfaser-Infrastruktur bereits im Gebäude vorhanden sein, prüfen wir vor Ort, ob diese genutzt werden kann. Wenn in Mehrfamilienhäusern mit 3-12 Nutzungseinheiten mindestens ein E.ON Highspeed Produktvertrag im Gebäude abgeschlossen wurde, errichten wir kostenlos die Glasfaser-Gebäudeverkabelung für alle Nutzungseinheiten. Wenn in Mehrfamilienhäusern ab 13 Nutzungseinheiten mindestens 25 % der Nutzungseinheiten im Gebäude einen E.ON Highspeed Produktvertrag abgeschlossen haben, errichten wir ebenfalls kostenlos die Glasfaser-Gebäudeverkabelung für alle Nutzungseinheiten.

„Open Access“ bedeutet, dass alle interessierten Telekommunikationsunternehmen als sogenannte „Wholesale-Partner" Vorleistungen zu diskriminierungsfreien Konditionen von der Westconnect GmbH einkaufen können. Auf Basis dieser Vorleistungen können diese eigene Endkundenprodukte/Internetverträge anbieten. Auf www.westconnect.de/partner finden Sie die Anbieter, die auf dem Netz Dienste anbieten. Wollen Sie oder ein/e Bewohner*in des Hauses (z. B. Nachmieter*in) nach der Vermarktung einen Internetvertrag bei einem anderen Telekommunikationsanbieter abschließen, erkundigen Sie sich bitte, ob und in welcher Höhe dieser die Kosten für eine Anschlussaktivierung an Endkunden weiterberechnet. Diese Entscheidung obliegt dem jeweiligen Telekommunikationsunternehmen.

Kontakt

Sie benötigen Unterstützung bei der Einreichung der Grundstückseigentümererklärung? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Sie erreichen uns unter 0800 000 2518 Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr.

VERFÜGBARKEIT PRÜFEN